Willkommen im Digital Signage Blog

Digital Signage kann vieles. Aber wer kann Digital Signage?


Ein Vorschlag: Veranstalten Sie doch mal in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis eine Meinungsumfrage und fragen die Leute was sie über Digital Signage oder gar Instore-TV, Bewegtbild-Displays, Infoscreens etc. wissen. Ob sie überhaupt etwas darüber wissen, ob sie wissen, was Digital Signage eigentlich ist.
Ich prognostiziere mal, dass Sie neben höchst merkwürdigen Antworten (digitale Unterschrift ist sehr beliebt) größtenteils auf Kopfschütteln stoßen werden.


Ähnlich ist es jüngst dieser Fachzeitschrift, auf deren Namen ich gerade nicht komme, ergangen. Die befrage schon zum zweiten Mal Verantwortliche in Werbeagenturen, die es ja eigentlich genau wissen sollten, nach Digital Signage:
Können Sie das Wort nach "Digital" wiederholen?

Wenn Sie mit Ihrer Befragung durch sind, dann bitten Sie die gleichen Leute Ihnen Telesales, Mobile Marketing oder Social Media (alles Marketingkanäle, die nicht viel älter oder gar jünger sind) zu erklären. Sie werden sehen, dass da meist was geht, dass die Leute zumindest eine Vorstellung haben.

Woran liegt das? Warum wird ein so innovatives und aufmerksamkeitsstarkes Werbemittel wie Digital Signage so wenig Interesse entgegengebracht? Warum wird Digital Signage in der Werbebranche und auch in der Öffentlichkeit nicht stärker wahrgenommen?

"Der Begriff Digital Signage beschreibt den Einsatz digitaler Medieninhalte mittels Werbe- und Informationssystemen..."
bla bla bla

Diese Definition finden Sie so oder ähnlich formuliert auf fast jeder Internetseite zum Thema.
Natürlich ist das richtig. Es ist aber auch - mit Verlaub - stinklangweilig.

Man könnte meinen: Digital Signage dümpelt in der Technikecke, hat keine kreative Farbe und eine miserable Lobbyarbeit.

Egal. Das muss Sie nicht kümmern. Dafür haben Sie ja jetzt dieses Blog...
am Hals.

Geschrieben von Frank Herold um 15:31 | Kommentare (2) | Trackbacks (0) read on

Living Portrait

Inspiriert durch die Harry Potter-Filme haben die Kreativen der Kreativagentur Agency 4e7 für die UniCredit Leasing (Austria) GmbH ein "Living Portrait" erschaffen. Ein Case-Video zeigt wie das kleine Kunstwerk funktioniert:



Living PortraitBefindet sich ein Bankkunde in direkter Nähe des Living Portraits, erkennt die installierte Software, dass das Portrait wahrgenommen wird, startet das Bewegtbild und eröffnet mit Lockrufen, wie etwa "Oh, Halt!" oder einem Handyklingeln, den Dialog. Über den kreativen Erstkontakt soll die Neugier nach Leasing Produkten geweckt werden. Neben dem Portrait weist ein Schild die UniCredit Leasing als Absender der Aktion aus. Zudem gibt es einen QR Code zu einer Mobile App - dem Leasing Kalkulator.

Kunde: UniCredit Leasing
Agentur: Agency 4e7
Creative Director: Alexander Schönburg
Konzept: André Huber
Art Direction: André Huber, FungWei Pai
Text: Markus Seiwald
Umsetzung der Installation: FungWei Pai, David Mann




Digital Signage Blog

Experten aus Marketing und Kommunikation bloggen auf digital-signage.info


10 Fragen, 10 Antworten zu Digital Signage »
Digital Signage? Braucht man das überhaupt? Wie setzt man ein solches Projekt um und wie macht man Digital Signage zum Erfolg?
Sie haben sich dafür entschieden, ein Digital Signage System einzuführen. Nun geht es darum, das Ganze zu einem Erfolg zu machen. Hier die 10 wichtigsten Fragen dazu samt Antworten.


Werbung. Aber bitte informativ! »
Noch bevor Digital Signage sich als passiv zu konsumierendes Medium auch in Deutschland etabliert hat, gibt es verschiedene Ansätze, Digital Signage-Inhalte interaktiv nutzbar zu machen. Was es nicht einfacher macht, Nicht-Spezialisten kurz und bündig zu erklären, was Digital Signage eigentlich kann und bedeutet.


Digital Signage meets Augmented Reality »
Augmented Reality ist Trend in der digitalen Welt. Den Boom dieser Technologie verdanken wir hauptsächlich den Entwicklungen auf dem mobilen Sektor. Denn vor allem für eCommerce und Routenplaner-Applikationen auf iPhone, Android und Co sind künstliche 3D-Visualisierungen von realen Produkten und Räumen natürlich ein Hit. Aber auch Digital Signage profitiert von den neuen Möglichkeiten im 3D-Bereich.


Digital Signage am POS »
Instore-TV, Infoscreens, Bewegtbild-Displays, Werbung hier, Werbung da – es gibt nicht wenige, die das nervt. Und für einige weckt das auch ungute Gefühle wie Kontrolle, Überwachung, Ausspähung oder es steckt ganz einfach nur der gute alte Vorwurf „Konsumterror“ dahinter. Aber, und das ist die Kehrseite: Gegen einen guten Tipp zur rechten Zeit hat keiner was.
digital-signage.info ist ein Projekt des Besserwerberblogs, marketing-blog.biz über Sinn und Unsinn in Marketing und Werbung

Credits

Digital Signage Videos

Videos zu spannenden Aktionen aus dem Umfeld von Digital Signage

Living Portrait »
Living Portrait Ansprache
Agency 4e7 hat für die UniCredit Leasing (Austria) GmbH ein "Living Portrait" erschaffen. Ein Case-Video zeigt wie das kleine Kunstwerk funktioniert.

Interactive Marketing
Interactive Marketing
Für McDonald's Schweden machte DDB Stockholm einen Infoscreen zur Spielfläche. Smartphone-Besitzer konnten per ”Pick n’ Play” McDonald's Gutscheine gewinnen.

Digital Signage meets Location Based Services »
Digital Signage meets Location Based Services
Mit einer gigantischen interaktiven Installation machte Audi am New Yorker Times Square auf seinen neuen A7 aufmerksam.

Interaktives Schaufenster »
Interaktives Schaufenster
Mittels Motion Sensing Technology realisierte die Interaktiv-Agentur Marcel für die Pariser Boutique Repetto das vielleicht ultimative Schaufenster 2.0.

Interactive Projection Mapping »
Interactive Projection Mapping
Eine außergewöhnlich spannende interaktive Installation bot sich den Besuchern von Covent Garden. Per Kamera und Bewegungstracking verschmelzen Aktion und Animation

Werbung

Schaufenster-Shopping

Das Schaufenster wird zum interaktiven Store

adidas setzt in seinem NEO-Shop in Nürnberg ein spannendes Digital Signage-Konzept um.

Digital Signage Charts


Sitemap